Angebot!

maVena® Shampoo

16.09 CHF 14.50 CHF

Weitere Infos

Artikelnummer: 5942800973383468 Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

mavena Shampoo Zur milden Reinigung irritierter, geröteter und juckender Kopfhaut. Effektiv und nachhaltig gegen Juckreiz 10 bis 15% aller Kinder leiden bis zur Einschulung unter juckender Neurodermitishaut. Bei Vielen verschwindet die Erkrankung mit der Zeit wieder: Nur noch 1,5 bis 3% der Erwachsenen sind von Neurodermitis betroffen. Zentrales Problem ist bei der schubartig auftretenden Erkrankung die gestörte Hautbarriere, die durchlässiger für äußere Reize ist. Auslöser, wie etwa ein Shampoo mit reizenden Zusatzstoffen, irritieren die chronisch trockene Kopfhaut zusätzlich und können Ekzeme hervorrufen. Besonders unangenehm ist für die Betroffenen vor allem der intensive Juckreiz. Um die Kopfhaut zu beruhigen, und Brennen und Juckreiz einzudämmen, ist es entscheidend, die Haare und die Kopfhaut regelmäßig schonend zu reinigen, ohne der Kopfhaut dabei Feuchtigkeit zu entziehen. Dadurch können weniger Erreger in die Kopfhaut eindringen, der intensive Juckreiz geht zurück und die Haut kann sich regenerieren. mavena Shampoo wurde speziell zur milden Reinigung und Beruhigung der juckenden und irritierten Kopfhaut entwickelt. In Kombination mit re- gelmäßig angewendetem mavena Kopfhautfluid wirkt die Behandlung effektiv und nachhaltig.* mavena – dermatologisches Konzept •Kombination von 5% Hamamelis- Extrakt und 4% Urea •Reinigt mild, beruhigt, spendet Feuchtigkeit •Frei von Duft- und Farbstoffen Speziell zur Beruhigung der Kopfhaut Milde Tenside reinigen schonend Haar und Kopfhaut. Zudem enthält das Medizinprodukt Urea und Glycerin, die auf physikalischem Weg Feuchtigkeit in die Haut bringt. Das Hamamelis Virginiana-Extrakt enthält antioxidative Flavonoide, Tannine, ätherische Öle und organische Säuren mit entzündungshemmenden Eigenschaften. Des Weiteren stärkt Dexpanthenol die Barrierefunktion der Kopfhaut. Folglich wird die Kopfhaut beruhigt und der Juckreiz gelindert. Enthält 4% Urea. Problemzonen Besondere Aufmerksamkeit sollte sowohl der Kopfhaut, als auch Händen und Füßen gehören, da diese häufig ebenfalls von Ekzemen betroffen und schwieriger zu reinigen und zu pflegen sind. Die Hände etwa sind tagsüber häufig mit reizauslösenden Stoffen in Kontakt und werden durch das wiederholte Händewaschen zusätzlich beansprucht. Füße geraten schnell einmal ins Schwitzen. Die Kopfhaut dagegen ist aufgrund der Be- haarung schwieriger zu erreichen als andere Hautareale. mavena Shampoo reinigt Kopfhaut und Haare ohne die Haut zu reizen. Durch konsequente, regelmäßige Hand- und Fußpflege mit mavena Intensivcreme unmittelbar nach einer schonenden Reinigung verbleibt mehr Feuchtigkeit in der Haut und die Hautbarriere wird unterstützt. Keine Angst vor Sport Viele von Neurodermitis Betroffene leiden ihr Leben lang unter ihrer trockenen juckenden Kopfhaut. Die verstärkte Durchlässigkeit für Erreger und Allergene führt zu ständigen Hautirritationen. Auch Schweiß oder Chlorwasser reizen die Kopfhaut und verursachen Beschwerden. Dennoch können Neurodermitiker Schwimmen gehen und generell Sport treiben. Wichtig ist vor allem die milde, sofortige Reinigung und Hautpflege nach dem Sport, um die Haut zu beruhigen. mavena Shampoo und mavena Hydroduschgel reinigen mild und trocknen die Haut nicht aus. In Kombination mit der regelmäßigen Anwendung von mavena Kopfhautfluid und mavena B12 Creme beruhigt sich die irritierte Haut nachweislich schnell und effektiv. Bloss nicht kratzen Bei Neurodermitis ist häufig auch die Kopfhaut von starker Trockenheit und zeitweiligen Entzündungen betroffen. Schon die Kleinen leiden unter quälendem Juckreiz der Kopfhaut – ausgelöst durch Milchschorf – aber auch im Fortgang leiden Kinder, Jugendliche und Erwachsene unter juckenden Kopfhautekzemen. Besonders wichtig ist es für die Haut, den Juck-Kratz-Kreislauf zu durchbrechen. Denn durch Kratzen gelangen Erreger in die Haut und die Beschwerden verstärken sich weiter. mavena Shampoo spendet schon während der schonenden Reinigung Feuchtigkeit und beruhigt die Kopfhaut. Der intensive Juckreiz lässt nach und die Haut kann sich regenerieren. Häufige Fragen und Antworten Welche unerwünschten Wirkungen können durch mavena Shampoo auftreten? Bei der Anwendung des mavena Shampoos auf der akut entzündeten und nässenden Kopfhaut kann es aufgrund des Urea-Gehalts zu (kurzfristigem) Brennen kommen. Kann mavena Shampoo in der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden? Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch spricht nichts gegen eine Verwendung von mavena Shampoo während der Schwangerschaft und Stillzeit. Muss bei Neurodermitis immer Kortison angewendet werden? Nein. Vor allem während schubfreien Phasen kann eine konsequente Basistherapie mit kortisonfreien Produkten schon viel bewirken und akute Phasen hinauszögern. Sollte sich die Haut allerdings schwerer entzündet haben, wird der behandelnde Arzt eine äußerliche oder innerliche Anwendung von Kortison vorschlagen, bis die Haut sich so weit beruhigt hat, dass Reinigungs- und Pflegeprodukte wie mavena Medizinprodukte völlig ausreichend sind, um die Symptome zu verbessern. Anwendung: In das feuchte Haar leicht einmassieren, kurz einwirken lassen und sorgfältig ausspülen. Bei Säuglingen und Kleinkindern nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt, da hierzu keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen. Entsteht der Eindruck, dass das Medizinprodukt zu schwach oder zu stark wirkt, sollte der behandelnde Arzt oder Apotheker konsultiert werden. Nachweislich wirksam in kombinierter Anwendung mit mavena Kopfhautfluid.*

Zusätzliche Information

Merchant

Shop Apotheke

Brand

Mavena Deutschland GmbH